KAIZEN im Schulbetrieb

„KAIZEN – hört sich cool an, aber wie soll das in der Realität funktionieren?"

Mit dieser Frage wurde Silke Pach (Lehrerin am Leibniz Gymnasium Rottweil) von Ihren Schülern konfrontiert, als Sie KAIZEN und Lean Management Methoden im Unterricht vorstellte. Durch die enge Verbindung zur Gebr. Schwarz GmbH, bei der KAIZEN seit 2012 praktiziert wird, wurde kurzerhand ein Projekt ins Leben gerufen.

Die Schüler sollten KAIZEN live erleben und die sogenannte 5S Methode in der Praxis umsetzen. KAIZEN kommt aus dem japanischen und bedeutet: Veränderung zum Besseren in kleinen Schritten. Die 5S Methode steht für:

  • Sortieren
  • Säubern
  • Sauberkeit
  • Standardisierung
  • Selbstdiziplin

Genau nach diesem Motto wurde in 2 Workshops mit jeweils 12 Schülern der Oberstufenraum und der SMV-Raum des Leibniz Gymnasiums gründlich auf Vordermann gebracht. Die KAIZEN Beauftragten von Schwarz, Bernhard Dürr und Roland Meindorfer, haben die Schüler in abwechselnden Theorie/- und Praxiseinheiten gelehrt. Am Ende wurden die beiden Räume zu richtigen Vorzeigeobjekten mit Wohlfühlcharakter – so wie es sich die Schüler schon lange gewünscht hatten. Mit Reinigungs/- und Auditplänen soll dieser Zustand noch lange anhalten.

„Es war harte Arbeit, aber wir hatten richtig viel Spaß an diesem Tag und gelernt das KAIZEN einfach zu verstehen ist, man muss es nur ernst nehmen und richtig umsetzten“ - so das allgemeine Feedback der Schüler.